Brasilianisches Gericht verbietet Glyphosat

Die Nachricht schlug ein und verunsichert das brasilianische und weltweite Lobby-Netzwerk der Agrochemie-Industrie heftigst.  Unkrautvernichtungsmittel mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat dürfen in Brasilien vorerst nicht mehr zugelassen werden. Bestehende Zulassungen müssen die Behörden innerhalb von 30 Tagen aufheben. Das entschied diese Woche eine Bundesrichterin in der Hauptstadt Brasilia. Doch der größte Sojaproduzent und Exporteuer Brasiliens und gleichzeitig Landwirtschaftsminister poltert und kündigt an, dass die Anwaltschaft des Bundes gegen das erstinstanzliche Urteil vorgehen wird. Und das wird auch im Interesse von BAYER sein, denn durch den neurlichen Kauf von Monsanto gehört dieses Giftmittel (WHO) zu den Verkausfschlagern des Konzerns. Infos gibt es hier