"Golden Rice" : Nobelpreisträger versus Greenpeace

Über 100 Nobelpreisträgerinnen und Nobelpreisträger haben einen Brief veröffentlicht, in dem sie für den Einsatz grüner Gentechnik werben und die Organisation Greenpeace auffordern, ihre Blockade gegen diese Technik aufzugeben. Lesen Sie hier einen Artikel aus der SZ. Die Diskussion tobt seit Jahren in den Fachkreisen. Greenpeace hat nun reagiert und eine 1.Stellungnahme abgegeben. Eindeutig formuliert Christoph Then vom Testbiotech Institut seine Haltung: "Die Kampagne zur Einführung des Gentechnik-Reis “Golden Rice” hat sich prominente Unterstützung gesichert. Nachdem die Befürworter bereits vor einigen Jahren versucht hatten, sich den Segen des Papstes zu holen, und behauptet hatten, dass Umweltorganisationen schuld am Tod von Millionen Menschen seien, nutzen sie jetzt Nobelpreisträger für ihre Zwecke. Ein Schreiben, in dem die Organisation Greenpeace wegen ihrer Kritik an gentechnisch veränderten Pflanzen an den Pranger gestellt wird, fand über 100 Nobelpreisträger als Unterzeichner." Mehr Infos darüber hier. Eine gute Zusammenfassung der Geschichte rund um den Golden Rice finden Sie auch hier