Achtung! Glyphosat-Gift per Internet!

Das ARD-Magazin "Plusminus" berichtet in der Sendung vom 9.9.2015 von den Machenschaften der Online-Händler bzgl. des Verkaufs des "wahrscheinlich beim Menschen krebserzeugenden" Pflanzen- und Umweltgiftes. Schauen Sie sich hier diese Sendung nochmals an!

Im Handel darf Glyphosat nur kontrolliert und mit Anleitung verkauft werden, im Internet kann man es problemlos bestellen. Eine kontrollierte Abgabe der hochgiftigen Substanz ist dort kaum möglich - was heißt das für die Verbraucher?