Zwischentöne

Angesichts der Diskussionen über Flüchtlinge, die nach einem mörderischen Weg nach Europa übers Mittelmeer oder durch Grenzzäune hindurch mitten unter uns gelandet sind und  unsere Gesellschaft in den nächsten Monaten und Jahren beschäftigen wird, hat der Liedermacher Konstantin Wecker zusammen mit Cynthia Nickschas ein filmkünstlerisch und emotional beeindruckendes Video eingestellt. Illustriert wird der Alptraum der menschlichen Not, wie sie Flüchtlinge in dieser Zeit erleben. Das Lied, das an Martin Luther King anknüpft, stammt Weckers neuer CD „Ohne Warum“. Devise: Nicht Flüchtlinge sondern Fluchtursachen bekämpfen!! Auch die europäische Agrarpolitik trägt dabei, dass in vielen Staaten des Südens Landarbeiterfamilien, Kleinbauern und Fischer keine Arbeit mehr finden.                                                                                          

Wer mehr von Konstantin Weckers Auftritt beim diesjährigen Open-Air-Konzert auf der Klosterwiese Banz/Oberfranken sehen möchte, schaut hier rein! (ab 1:10:00)