Lesenswerte Texte und Studien

ESSEN SPEZIAL - neues Heft des greenpeace-Magazins

Was kommt in Zukunft auf denTeller? Was wir essen und übrig lassen - Wie gefährlich sind neue Züchtungstechniken? Solidarische Landwirtschaft - was ist das? Mehr im Heft 5/2015

Unglaublich, aber wahr und gewissenlos!!

RAIFFEISEN.COM wirbt in seinem neuen Newsletter an die Landwirte für Glyphosat-Einsatz

Trotz aller Diskussionen über das Umwelt-Pflanzengift Glyphosat - wir berichteten auf unseren Seiten ausführlich - gehen  die kapitalkräftigen Agrolobbyorganisationen und Konzerne von der Öffentlichkeit meist unbemerkt in die Offensive. In einem Rundschreiben an die "Sehr geehrten Raiffeisenkunden" wird unverholhlen in Zusammenarbeit mit Monsanto Agrar Deutschland das erst neulich von der WHO als "Wahrscheinlich krebserregend" eingestufte Gift beworben. Doch lesen Sie selbst und protestieren Sie bei Ihrem Raiffeisenmarkt und bei www.raiffeisen.com. Sie können sich mit guten Gewissen auf Papst Franziskus beziehen. Er fordert der angesichts des Faktums, dass wir den Planeten konsequent in eine Müllhalde verwandeln, eine kulturelle Revolution. Mehr auch bei Konstantin Weckers Lied "Revolution" (hier ab 1:27:00)

Weiterlesen ...

AM 10.10. GEHTS NACH BERLIN - GROßDEMO FÜR GERECHTEN WELTHANDEL - STOP TTIP/CETA

CSM TTIP DEMO BANNER 300X420 4C5241E6BB f021e

der 10. Oktober 2015 soll der Tag sein, an dem Angela Merkel und Sigmar Gabriel endlich erkennen, dass die undemokratischen Handelsabkommen TTIP und CETA in Deutschland nicht durchsetzbar sind. Stellen Sie sich vor: Das ganze Berliner Regierungsviertel ist gefüllt mit zehntausenden Menschen; die Straße vor dem Brandenburger Tor: bis zum Horizont ein Meer aus Fahnen und Transparenten. Auf die Straße geht eine breite Bürgerbewegung. Und in allen Nachrichten ist die Rede von einer der größten Demonstration seit vielen, vielen Jahren.

Weiterlesen ...

BfR unter Druck - Verschwiegen-verschlampt-vertuscht!!!

Unkrautbekämpfer wahrscheinlich krebserzeugend

Die Spatzen pfeifen es von Dächern! Die Insekten proben seit langem den Aufstand - die Ackerwiesenblumen und die Bodenlebewesen melden sich heftig und empört in den letzten Atemzügen bei der "Konferenz der Tiere" zu Wort - die EMPÖRUNG wächst auch bei uns Menschen! Am 29.Juli berichtet die SZ über verschlappte oder gar unterschlagene Berichte zum Krebsrisko - das politische ARD-Magazin FAKT berichtet, dass dem Bundessititut für Risikobewertung in Berlin (BfR) doch starke Hinweise aus Tierstudien auf eine krebserregende Wirkung des weltweit am häufigsten eingesetzten Pflanzengifts Glyphosat vorliegen...

Weiterlesen ...

Glyphosat im Urin - Glyphosat in Muttermilch! Es reicht!

Wir sind seit Monaten mit anderen Organisationen dran am Thema

empören uns - stiften an - können auch kleine Erfolge verbuchen! Doch das reicht noch nicht - Schauen Sie Sie nach - z.B. bei Report München vom 21.7.2015