Lesenswerte Texte und Studien

Neues über Glyphosat u.a. Bienengifte

1. Gemeinsames Positionspapier von Nichtregierungsorganisationen wendet sich an die Bundesregierung

Lesen Sie hier!

2. Wo gibt noch Bienengifte in den Regalen der Bau- und Gartenmärkte? Eine BUND Untersuchung

Lesen Sie hier!

3. Zum BUND-Einkaufs-Check "Pestzidverkauf in Bau- und Gartenmärkten"  gehts hier weiter

4. "Was die Automobilindustrie kann, das können die Behörden und die Agroindustrie auch?"  Glyphosat-Bewertung: Vorsätzliche Täuschung? Lesen Sie hier

 

Landgrabbing in Europa - TTIP lässt schon jetzt grüßen

Europas Grund und Boden wird knapp. Das Geschäft mit dem Ackerland zieht immer mehr Großinvestoren an: Aktiengesellschaften und branchenfremde Unternehmen wittern hohe Gewinne und investieren.

Landgrabbing in Rumänien, Frankreich, Deutschland - ein Gespenst geht um- Landwirte gehen auf die Barrikaden - schauen Sie hin und informieren Sie sich

Prof. Dr. Seralini erhält den Whistleblower Preis 2015

Die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW) und die deutsche Sektion der internationalen Juristenorganisation IALANA vergeben den Whistleblower-Preis 2015 zu gleichen Teilen an den Molekularbiologen Prof. Gilles-Eric Séralini von der Universität Caen (Normandie/Frankreich) und ehemaligen US-Drohnenpiloten Brandon Bryant sowie
den Posthum-Whistleblower-Ehrenpreis an den NS-Verfolgten dt.-franz. Physiker Dr. Léon Gruenbaum (geb. 1934 gest. 2004).Lesen Sie den Bericht über Prof. Dr. Seralini "Französische Wissenschaftler widerstehen Monsanto" 

Weiterlesen ...

Sie kennen die Biennale in Venedig! Kennen Sie aber auch die "Urinale2015""?

Sie wissen, dass wir uns seit langem für ein Verbot von Glyphosat einsetzen - nicht erst seit dem die WHO das Mittel "für den Menschen wahrscheinlich krebserzeugend" eingestuft hat und seit unserer Aktion "Verbannt Glyphosat aus den Garten- und Baumärkten". Jetzt können Sie Ihren Urin untersuchen lassen! Haben Sie Glyphosat in Ihrem Körper?

Weiterlesen ...

Appell unterzeichnen: "Glyphosat muss vom Tisch"

Die Bewegung gegen Glyphosat nimmt Fahrt auf!  

Am 28. September stellt Campact zusammen mit dem Pestizid-Aktions-Netzwerk (PAN) eine Studie vor, die erhebliche Fehler und Lücken im Glyphosat-Gutachten des Bundesamts für Risikobewertung (BfR) belegt. Das BfR-Gutachten ist die fachliche Grundlage für die EU-Entscheidung zur Glyphosat-Wiederzulassung.

Am 28. September steht im Agrarausschuss des Bundestags eine Anhörung zu Glyphosat auf der Tagesordnung. Genaue Infos über den Ablauf und die Vortragenden der Anhörung erhalten Sie hier! Vor der Anhörung werden Ärztinnen und Ärzte in weißen Kitteln den Abgeordneten ihren Ärzte-Appell mit über 6700 Unterschriften überreichen. Sie warnen damit vor der Krebsgefahr durch das Pestizid.

Am 1.Oktober tagen die Landes-Agrarminister mit dem Bundesminsiter Christian Schmidt (CSU) in Fulda. Thema u.a: Glyphosat. 

Unterzeichnen Sie den Appell "Glyphosat muss vom Tisch"