"Fordlandia-Unterwegs wohin?" Entwicklungspolitsiche Filmschau mit Gespräch im Welthaus Stuttgart 17.11.2015

KAUTSCHUK war gestern - heute ist es SOJA, HOLZ,GOLD für unseren Energie- und Fleischhunger!

Der 2013 zum Mainzer Stadtschreiber gewählte Schweizer Schriftsteller Peter Stamm reiste 2014 nach Brasilien und drehte mit dem ZDF einen Film. Stamm berichtet von "Fordlandia", einer aus dem Boden gestampften Stadt im brasilianischen Regenwald, die Henry Ford ab den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts gründete. Dieses letztendlich gescheiterte Industrieprojekt ist ein lehrreiches Beispiel über die ökologischen und sozialen Grenzen eines fortschritts- gläubigen Wirtschaftsmodells, das bis heute nicht überwunden ist. Der Film läuft am um 19.30 Uhr im Welthaus Stuttgart - eine Veranstaltung von engagement Global u.a. Informieren Sie sich hier