Stoppt die Keime aus dem Stall! Unterzeichnen Sie hier!

KRANKENHAUSKEIME  -  MASSENTIERHALTUNG? Zwei Seiten einer Medaille!

Jedes Jahr sterben mehr als 25.000 Menschen in Europa an multiresistenten Keimen. Diese Gefahr wird größer und größer: Immer häufiger treten Bakterien auf, gegen die kein Antibiotikum mehr hilft. Einfache Infektionen werden so zu tödlichen Krankheiten. Eine wichtige Ursache für diese Entwicklung liegt in der Massentierhaltung. Doch die EU-Kommission will den Einsatz von Tierarznei vereinfachen! Machen Sie mit bei der Online-Aktion des Umweltinstituts München. Schreiben Sie den Abgeordneten - hier!

Dort werden Tiere nicht wie Lebewesen behandelt, sondern wie Industriegüter. Damit sie die katastrophalen Zustände überstehen und dabei immer mehr „Leistung“ bringen, werden riesige Mengen von Arzneimitteln eingesetzt. Die Folge: Krankheitserreger passen sich an und werden resistent. Es geht dabei um unsere Gesundheit, doch unsere Kampagne ist auch ein wichtiger Schauplatz im Kampf gegen die Massentierhaltung: Denn ohne den massiven Einsatz von Medikamenten funktioniert die industrielle Tierhaltung nicht.