Veranstaltung mit Prof.Dr.Monika Krüger am 17.9.2014 in Backnang Bürgerhaus

2014 ist das „Internationale Jahr der familienbetriebenen Landwirtschaft“. Als Beitrag unseres Vereins möchten wir in diesem Jahr mit Landwirten und VerbraucherInnen über die Themen „Agrarindustrie, Massentierhaltung, gesundheitliche Risiken und Lobbyis-mus“ diskutieren. In den letzten Wochen und Monaten gab es aufgrund der aktuellen Beschlüsse zu Genmais 1507, den vielen besorgniserregenden Studien zum Einsatz von glyphosathaltigen Spritzmitteln eine lebhaften Berichterstattung in Medien und der Öffentlichkeit.Wir laden herzlich ein: am 17.9. 19.30 Uhr ins Bürherhasu Backnang. Thema: "Risiken der Agrogentechnik für Landwirte, VerbraucherInnen, Natur und Umwelt" - Vortrag Frau Prof. Dr. Monika Krüger (Uni Leipzig)

anschl. Diskussion mit Harald Ebner Bundestagsabgeordneter Bündnsi90/Die Grünen                   Helmut Bleher Geschäftsführer des Bauernverbandes der Region Schwäbisch-Hall, Hohenlohe/Rems        

                                                                                        

Informieren Sie sich bereits jetzt schon auf unserer Homepage www.gentechnikfrei21.de . Auf dieser finden Sie Filme und Infos über die Untersuchungsergebnisse von Frau Prof. Krüger. (s. Sehenswertes): Ebenso möchten wir auf die sehr informativen Seiten bei http://www.schule-und-gentechnik.de/lehrer/fallbeispiele/glyphosat.html verweisen. Wertvolle Flyer zu Gentechnik und Glyphosat können Sie beim Umweltinstitut München bestellen! Bei uns können Sie auch Mitglied werden? Schauen Sie auf unsere Homepage!