Stopp TTIP - Freihandelsabkommen muss verhindert werden! Unterschreiben Sie jetzt!

http://www.umweltinstitut.org/images/Freihandel/TTIP_Logo_Banner.jpg

 

Bis Montag 100 000 Unterschriften sammeln - Aktion von campact hier und jetzt unterzeichnen!!

Monsanto, Bayer, Nestle,Veolia u.a. freuen sich schon: Mit dem geplanten TTIP Handelsvertrag zwischen der EU und den USA sollen die Schleusen nach Europa für Chlorhühner, Genlachse, Gensoja und Genmais geöffnet werden. Auch das Wasser soll dann systematisch privatisiert werden. Einzelne Staaten werden sich dann nicht mehr wehren können.

Hinter verschlossenen Türen verhandelt die EU seit Juli über das geplante Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP), um "Handelshemmnisse" dies- und jenseits des Atlantik abzubauen. Die Folgen eines solchen Abkommens hätten jedoch fundamentale Auswirkungen auf unsere Verbraucherschutz- und Gesundheitsstandards, unsere Klima- und Umweltschutzauflagen, auf unsere Landwirtschaft sowie auf viele andere Bereiche. Wir wollen keine geheimen Verhandlungen und Abkommen, die zur Folge hätten, dass mit Chlor desinfizierte Hühnchen, Klon- oder Hormonfleisch, Milch von genmanipulierten Turbokühen oder gentechnisch veränderte Tiere und Pflanzen völlig legal per Import aus den USA auf unseren Tellern landen können. Der Koalitionsvertrag der schwarz-roten Regierungskoalition zielt ausdrücklich auf ein erfolgreiches Abschließen der transatlantischen Verhandlungen. Dies muss verhindert werden!

Machen Sie mit! Unterzeichnen Sie den Appell und fordern Sie einen sofortigen Stopp der Verhandlungen! Hier gehts zur Online Aktion des Umweltinstituts München!

Informieren Sie sich weiter über TTIP - das Freihandelsabkommen! Und ab heute geht das hier am besten und einfachsten!