Bildungsmaterial

 
Material für SchülerInnen und LehrerInnen:
  •  Die Reihenfolge stellt kein Ranking bzgl.Qualität dar.
  • Weitere Materialien und Adressen werden im Laufe der Zeit eingestellt.
  • Falls Sie Tipps haben, bitten wir um Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Danke!

Keiner kann mehr sagen, "das habe ich nicht gewusst!!!"  SCHULE UND GENTECHNIK  ist jetzt online!! Ein Klick genügt und alle wichtigen Unterrichtsmaterialien sind verfügbar!


Denkmal

Und keiner kann mehr sagen, er hätte sich alles aus Büchern erlesen müssen: es gibt viele DENKmal-Filme zum Thema "Agrogentechnik" - schauen Sie hier. Der Filmemacher Bertram Verhhag konzentriert sich bei seinen Filmprojekten auf Filme zur demokratischen Kultur und „Erziehung“ im weitesten Sinne. Indem er Menschen in den Mittelpunkt seiner Filme stellt und porträtiert, die sich bei gesellschaftlichen Fragen einmischen, hofft er, mit seinen Filmen anderen Mut zu machen. Niemand sollte sich ohnmächtig dem Dogma unterwerfen "da kann man sowieso nichts machen!"


Aktuelle Termintipps:

Januar 2013:  Ein neuer Atlas ist erschienen - der FLEISCHATLAS - Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel - Auch Sie können in ihm blättern, ihn weiterempfehlen, um Konsequenzen für den eigenen Konsumstil, für eigene Ernährungsgewohnheiten zu überlegen und dann auch zu handeln- in der eigenen Küche, in der Kantine des Betriebs, im Restaurant, in der Schulmensa. Klicken Sie hier

Ab 8. November 2103 läuft der Film "MORE THAN HONEY" an. Wie sagte doch Albert Einstein einmal: "Wenn die Bienen aussterben, sterben viele Jahre später auch die Menschen aus". Päd. Schulmaterial steht zum Download bereit auf www.morethanhoney.de. Bei Interesse an Schulvorführungen oder Sondervorstellungen wenden Sie sich bitte an: CENTRAL FILM VERLEIH 030214920 e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Tolle Unterrichtsmaterialien mit dem Titel: "Bienen machen Schule" erhalten Sie beim MELLIFERA e.V. Bestelladresse: www.bienen-schule.de


Eine interessante Powerpoint-Präsentation zum Thema "Agrarkraftstoffe" können Sie auf der Seite von agrarkoordination  herunterladen. Dort finden Sie auch den neuesten Rundbrief mit dem "Futtermittel", mit einem aufregenden Aufsatz über den Sojabedarf der Industriestaaten, der Hunger und Vertreibung für die Landbevölkerung in Paraguay bedeutet.


Umfangreiches Material zum Thema gibt es hier auf der homepage des NABU - der Naturschutzbund Deutschland dokumentiert mit seinen Publikationen und Tagungen die gängige Forschung und Praxis im Anbau gentechnisch veränderter Organismen, die maßgeblich zur Verschärfung der Umweltbelastungen und zum Verlust der biologischen Vielfalt beiträgt.


Die Plattform "Planet Schule" bietet Filmmaterial zum Thema "Indien - Sackgasse Gentechnologie" an. Klicken Sie hier

"In Indien haben sich viele Bauern auf genetisch verändertes Saatgut eingelassen: Westliche Agrarkonzerne versprachen ihnen eine „grüne Revolution“. Statt den erhofften Wohlstand zu erreichen, wurden Tausende Bauern jedoch in die Abhängigkeit von Großkonzernen gezwungen und haben sich hoch verschuldet. Für viele ist der Selbstmord die letzte „Fluchtmöglichkeit“ aus der Schuldenspirale.Eine Chance bietet die Rückbesinnung auf traditionelle Pflanzensorten. Die indische Genforscherin Suman Sahai ist Initiatorin einer Gendatenbank, in der einheimisches Saatgut gesammelt, bewahrt und den Bauern im ganzen Land zur Verfügung gestellt wird."


Neuestes Heft: "Kein Genfood auf den Tisch"  - dies ist der Titel der neuesten Ausgabe der Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung der Unabhängigen Gesundheitsberatung  bestellt werden kann das Heft hier

Gut 70 Prozent der Verbraucher in Deutschland lehnen Genfood ab. Trotzdem setzen weltweit agierende Agrarkonzerne weiterhin auf Gentechnik. Zwar sind gentechnisch veränderte Lebensmittel bei uns praktisch noch in keinem Supermarktregal zu finden. Doch Spuren von gentechnisch veränderten Organismen tauchen zum Beispiel in Soja- und Mais-Produkten immer wieder auf. Viele Wissenschaftler warnen inzwischen vor den unabsehbaren Folgen der Agrogentechnik. So erfolgt die Manipulation des Erbguts keineswegs punktgenau, sondern eher im "Schrotschussverfahren", wie Christoph Then, Experte für Risikoabschätzung in der Biotechnologie, in diesem Heft berichtet. Trotzdem versuchen die Agrarkonzerne diese Risikotechnologie weiter voranzutreiben. Dazu haben sie ein gut funktionierendes Netzwerk aufgebaut, in das neben Politikern auch leitende Mitarbeiter nationaler und europäischer Aufsichtsbehörden involviert sind. Der Autor Christof Potthof gibt in diesem UGB-FORUM erschreckende Einblicke in die skandalösen Machenschaften der Gentechniklobby. Wie sich Verbraucher wehren und Lebensmittel ohne Gentechnik erkennen können, erfahren sie in dieser Ausgabe.


Die CD "Arbeitsblätter" bestellen

Neueste Arbeitsmaterialien zum Thema "AGROGENTECKNIK" sind von der AgrarKoordination - Forum für Internationale Agrarpolitik e.V. in Hamburg herausgegeben worden. Das Material enthält Arbeitsblätter für SchülerInnen und Jugendliche im Alter von 15-25 Jahren zu den Themen Welthandel, Gentechnik in der Landwirtschaft, Biopiraterie und Patente auf Leben, Biologische Vielfalt und Agrobiodiversität, Pestizideinsatz in Nord und Süd, Agrarkraftstoffe, Klimawandel und Landwirtschaft - alles gespeichert auf einer CD. Zu beziehen ist diese bei www.agrarkoordination.de oder gleich mail schreiben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ebenfalls unter www.agrarkoordination.de zu beziehen ist das Material biopoli - ein Angebot für LehrerInnen und SchülerInnen von der 9. bis zur 13.Klasse. Biopoli bereitet Themen auf wie Gentechnik in der Landwirtschaft, Biologische Vielfalt und Ernährungssicherheit,Biopiraterie und Patente auf leben, Weltagrarhandel, Agrarkraftstoffe. Dort  können auch auch weitere wertvolle Kontakte zu ReferentInnen hergestellt werden.


Infos für Referate, Hausarbeiten und die Unterrichtsvorbereitung:

http://www.inkota.de/themen-kampagnen/welternaehrung-landwirtschaft/weltagrarbericht/

„Business as usual is not an option – Weiter wie bisher ist keine Option mehr!“ – Zu diesem Schluss kommen über 400 Experten im Weltagrarbericht, der auf Initiative der Weltbank und der Vereinten Nationen in vierjähriger Arbeit erstellt wurde. Die zentrale Botschaft der Autoren lautet: „Die Landwirtschaft in ihrer heutigen Form hat keine Zukunft.“ Zumindest wenn es darum geht, weltweit das Menschenrecht auf Nahrung umzusetzen und den Klimawandel aufzuhalten. Denn obwohl in der Vergangenheit durch die industrielle Landwirtschaft, erhebliche Produktivitäts- und Mengensteigerungen erzielt werden konnten, steigt die Zahl der weltweit Hungernden weiter an. Der Anbau von Monokulturen, der Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln und die vermehrte Verwendung von gentechnisch verändertem Saatgut, haben in den vergangnen Jahren bereits ein Drittel der fruchtbaren Böden zerstört. Von der industriellen Produktionsweise haben insbesondere große Agrarkonzerne profitiert. Leittragende sind insbesondere Kleinbäuerinnen und -bauern.


www.keine-gentechnik.de mit Wer Wie Was: Sie möchten mehr über Gentechnik in der Landwirtschaft erfahren, Sie müssen/du musst ein Referat oder eine Hausarbeit zum Thema Gentechnik erstellen? Auf diesen Seiten finden Sie/findest du wichtige Infos rund um das Thema gentechnisch veränderte Pflanzen, auch als "Grüne Gentechnik" bezeichnet, und daraus hergestellte Lebensmittel.

www.nabu.de  auf der Seite des Naturschutzbundes Deutschlands unter Stichwort "Gentechnik" eingeben 

www.bund.net/bundnet/themen_und_projekte/gentechnik/    Daten- und Themensammlung des BUND

www.greenpeace.de/themen/gentechnik    mit vielen wertvollen Beiträgen und einem guten Kurzvideo über die Geschichte der Gentechnik

http://kids.greenpeace.de/taxonomy/term/8?type=knowledge : "Als die böse Königin Schneewittchen den vergifteten Apfel reichte, hätte das Mädchen eigentlich stutzig werden müssen. Die eine Hälfte rot, die andere grün – und dann so knackig und glänzend, dass er fast zu lecker aussah, um echt zu sein …
Der war doch glasklar genmanipuliert!" 

www.saveourseeds.org mit der Aktion: Alles bantam? - Wo Bantam steht, wächst keine Gentechnik!

www.umweltinsitut.org  Unter Gentechnik finden Sie umfangreiche Gen-Info-Pakete mit Faltblätter, die Sie auch downloaden können.


Musikalisch-theatralisch aufgearbeitete Informationen:

www.singdagegen.de  die Seite des Gentechnik-Mannes aus dem bayrischen Vogtareuth mit Satirischem, Märchenhaften und Liedgut

 Einen musikalisch-kabarettistischen Beitrag aus Südkärnten können Sie hier anschauen