Dr. Daniele Ganser war 16.10. zu Gast in Erdmannhausen

Dr. Daniele Ganser  16.10.2017 in Erdmannhausen

Am Montag 16.10. war es soweit: Auf Einladung unseres Vereins, der DFG-VK Ludwigsburg, attac Ludwigsburg/Besigheim, DIVAN e.V. und Allmende Stetten e.V. sprach der derzeit wohl bekannteste Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) Dr. phil. Daniele Ganser. Weit über 1000 Menschen lauschten bis ca. 22.15 Uhr den Ausführungen des Friedensforschers und Historikers aus der Schweiz. Lesen Sie hier den Bericht aus der Marbacher Zeitung vom 18.10.2017

Lesen Sie auch das Vorab-Interview, das die Marbacher Zeitung mit ihm geführt hatte! Hier!

Dr. Ganser studierte Geschichte, Internationale Beziehungen, Philosophie und Englisch. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er war Mitglied der Expertengruppe zur zivilen Friedens-förderung und Stärkung der Menschenrechte im Schweizer Aussenministerium EDA und dozierte an mehreren Universitäten. Seit Juni 2011 leitet er als Direktor das Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel, welches zu den Themen Energie, Krieg und Frieden forscht. Im April 2016 erhielt Daniele Ganser von Mensa, dem Verein für Hochbegabte, den Deutschen IQ-Preis 2015 in der Kategorie „Intelligente Vermittlung von Wissen“ „weil er durch seine kritischen und teils kontroversen Veröffentlichungen die breite Öffentlichkeit dazu anregt, die Welt um sich herum zu hinterfragen.“

Wer mehr über Dr.Ganser wissen möchte klickt hier.

Dr Ganser16102017

 

Welthaus-Stuttgart-Fest am 24.09.2016

Im Rahmen der Fairen Woche 2016 steigt am Samstag im Welthaus Stuttgart und im Innenhof des ifa am Charlottenplatz ein großes Fest "Gemeinsam für ein gutes und faires Zusammenleben". Das Prgramm beginnt um 10 Uhr. Ende des Festes ist dann gegen 22 Uhr. Geboten werden: Internationale Essenstände und Musik/ Musikband „Mulato“ - DJ Zitolas - Weltladen-Gewinnspiel - Eine-Welt-Pubquiz Aktivitäten für Kinder - Eine-Welt-Marktplatz T-Shirt-Aktion – Unikate von EcoCarrots - Infostände Einblicke ins Welthaus: Hausführungen und vieles mehr. Infos finden Sie hier

Kinofilm in Marbach "LANDRAUB - wer das Land besitzt, dem gehört die Zukunft"

In der Reihe ‚Stolpersteine’ zeigen die Filmfreunde Marbach a.N. am Mittwoch, den 21.09.2016

um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Erlöserkirche Marbach den Film "Landraub" von Kurt Langbein D/AT 2016  Mehr Infos zum Film finden Sie hier!

“Kaufen Sie Land, es wird keines mehr gemacht“ – So brachte es Mark Twain einst auf den Punkt. Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Eine Fläche halb so groß wie Europa wurde bereits aufgekauft, die Bauern und indigenen Völker mussten weichen. Statt Nahrung für die Region anzupflanzen, wird im großen Stil für die Märkte der wohlhabenden Länder produziert. Der Film portraitiert die Investoren und ihre Opfer, deren Selbstbilder unterschiedlicher nicht sein könnten.

Eine aufrüttelnde Dokumentation über das Phänomen des Landraubs in großem Stil.

Dienstag 29.Juni "TTIP" in Urbach im Remstal

Aufgemerkt/Aufgehorcht/reingeguckt: Dienstag 29.Juni in Urbach: TTIP Veranstaltung http://gruene-urbach.blogspot.de/…/veranstaltung-am-29-juni…

Do 21.4. Mitgliederversammlung 2016 in Burgstetten

Am 21.April findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Alle Mitglieder wurden postalisch eingeladen. Nach 3 Jahren steht auch die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Beginn 19.30 Uhr in der Pfarr- und Zehntscheuer in Burgstetten, Friedhofstraße 16

17.März TTIP/CETA: Maria Heubuch (MdEP) in Steinheim/M.

Am 17.März, 20 Uhr informiert Maria Heubuch (MdEP) im Evangel.Gemeindehaus Steinheim-Höpfigheim in der Hauptstr.52 über das Transatlantische Freihandelsabkommen. Veranstalter: Evang.Bauernwerk Hohebuch, Bezirk LB/Marbach.

Maria Heubuch erklärt an diesem Abend die Zusammenhänge des geplanten Handelsabkommen zwischen der EU und den USA und zeigt die Auswirkungen auf Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Demokratie auf. Worum geht es bei den Verhandlungen? Was steht auf dem Spiel? Welche Möglichkeiten gibt es, selbst aktiv zu werden? Wie könnte man Handelsabkommen gestalten, damit Demokratie und Verbraucherschutz nicht zum „Handelshemmnis“ werden? Maria Heubuch ist Mitglied im Entwicklungsausschuss, im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung,
Milchbäuerin aus dem Allgäu

6. März "Waldspaziergang - Albverein trifft Regenwald" - auch wir laden ein

...zum sonntäglichen „Waldspaziergang"am Sonntag, 06. März 2016 Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Wanderparkplatz Fautenhau in Aspach. Nach einer kurzen Begrüßung warten bei einem Rundgang mit ca. 2,5 km an 5 Stationen Überraschungen und Informationen. An jeder Station wird ein aktuelles Thema angesprochen und danach haben ein/e Kandidatin/ein Kandidat der im Landtag vertretenen Parteien die Möglichkeit auf 3 Fragen zum Thema Klimaschutz Stellung zunehmen. Sie wollen mehr erfahren? Dann klicken Sie hier! Mit dabei ist die Gruppe "Samba colibri"!

24.2. Podiumsdiskussion zur Landtagswahl im Wahlkreis Vaihingen

An diesem Abend laden verschiedene NGO (auch unser Verein) zu einer Podiumsdiskussion mit den Kandidaten des Wahlkreises Vaihingen/Enz zu den Thema Verkehr und Bauen, Natur und Umwelt, Ernährung und Gentechnik ein. Beginn: 19:30 Uhr Ort: Bürgerhaus Widdumhof, Münchingen. Kommen Sie und bringen Sie sich ein! Löchern Sie die Kandidaten!
Den Einladungsflyer finden Sie hier

Theater zu TTIP: "Stille Macht" in Ludwigsburg am 6.11.

Sie ist wieder da - die Berliner Compagnie mit Ihren grandiosen SchauspielerInnen und dieses Mal auf Einladung der GRÜNEN OV und KV Ludwigsburg. Wir können dieses Stück sehr empfehlen, denn ""da sitzt jedes Wort".  Der Vorverkauf erfolgt über www.easyticket.de - Vorverkaufspreis: 17.45€. Ort: Musikhalle Ludwigsburg gegenüber Bahnhof. Beginn: 19.30 Uhr. Einlass ab 18.30 Uhr

 

Do 1.Oktober "Biotech-Pflanzen - Genfood durch die Hintertür?! "

In wenigen Tagen begrüßen wir herzlich die Milchbäuerin und Europaabgeordnete Maria Heubuch im Schlosskeller/Marbach

Plakat Heubuch 1.10

„Sie haben im Ernst geglaubt, das Thema Gentechnik sei schon durch? Leider falsch!
Zwar wachsen auch 20 Jahre nach Beginn des kommerziellen Anbaus Kaum genmanipulierte Pflanzen auf europäischen Feldern. Doch nun sollen neue Methoden chirurgische Eingriffe ins Erbgut erlauben und den Anbau auch bei uns möglich machen – ohne Sicherheitsprüfung und Kennzeichnungs- pflicht. Es droht der Einzug von „Genfood“ durch die Hintertür!“  Quelle: greenpeace magazin 5/15 S.69 f

Darüber hinaus werden wir auch neueste Infos zum Verhandlungsstand  bzgl. TTIP und CETA erfahren.

16. Mai: Ein breites Bündnis ruft zur Demonstration gegen TTIP

Plakat 16 5

Unser Verein, der BUND-Bezirksverband Marbach/Bottwartal, der SPD-Ortsverein Marbach a.N., Bündnis 90/Die Grünen Marbach, Steinheim, Murr, Erdmannhausen und der Ortsverband Marbach-Bottwartal Die Linke rufen alle BürgerInnen zur Teilnahme an der Demonstration "Wer TTIP sät, wird Genfood ernten und vieles mehr" auf. Treffpunkt: 10 Uhr Rieslingshauserstr./Max-Eyth-Straße. Kundgebung gegen 11.30 Uhr auf der Schillerhöhe. Mit dabei sind: Dr.Brigitte Dahlbender (BUND-Landesvorsitzende), Robert Trautwein (Biolandwirt), Timo Brunke (Poet) u.a. Bitte nutzen Sie den Fyler und das Plakat zum Weiterleiten und Verteilen bei Ihren NachbarInnen, KollegInnen und FreundInnen. Wir sehen uns am 16.Mai in Marbach!

1.10.2015 in MARBACH: VORTRAG "BIO-TECH - PFLANZEN? WAS IST NEU AN DIESEN ZÜCHTUNGEN"

 

VORTRAG UND DISKUSSION MIT MARIA HEUBUCH - EUROPA-ABGEORDNETE am 1.10.2015, 19.30 Uhr in MARBACH a.N., Schlosskeller

Was bedeuten die neuen Züchtungstechniken für Landwirte und VerbraucherInnen?

Und was ist mit Glyphosat - Wird das Umweltgift in Europa ab 2016 verboten?"

Weiterlesen ...

NaturVisionFilmfestival in Ludwigsburg 23.-26.Juli 2015

NaturVisionFilmfestival Ludwigsburg ist Deutschlands größtes und ältestes Filmfestival zu Natur, Tier, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Ort: Kino Central und Arsenalplatz! Die Veranstalter wollen den Zuschauern Einblicke in unbekannte Welten ermöglichen, Zusammenhänge offen legen, informieren und damit für Natur und Umwelt sensibilisieren und begeistern. Ab Donnerstag heißt es dann in Ludwigsburg "FILM AB" - Bitte informieren Sie sich hier über das umfangreiche Programm.

Stoppt CETA und TTIP jetzt!

Dieses "unsägliche Werk" der Lobbyisten muss gestoppt werden

Es kommt schlimmer als alle gedacht haben - Tagesthemen.de hat Mitte August aus dem ausgehandelten Vertrag mit Kanada zitiert.  "Im Schatten des Freihandelsabkommens TTIP zwischen der EU und den USA steht eine ähnliche Vereinbarung mit Kanada vor dem Abschluss - CETA. Der Vertragstext zeigt: Auch dieses Abkommen könnte Regierungen den Klagen privater Investoren aussetzen."  Doch lesen Sie selbst hier. Entscheidende Passagen - ins Deutsche übersetzt - können Sie diesem Dokument " Ausschnitt_CETA-Abkommen.pdf "entnehmen!

Wenn die EU im Geheimen über Freihandelsabkommen verhandelt, die den Umwelt-, Verbraucher- und Arbeitnehmerschutz massiv gefährden, dann können wir uns das als Bürgerinnen und Bürger nicht einfach gefallen lassen.

Deshalb gilt es jetzt erst recht:

+ Bleiben Sie auf dem Laufenden - Informieren Sie sich und Ihre FreundInnen über die aktuelle Vorgänge rund um CETA und TTIP - Bestellen Sie Infomaterialien hier

+ Kommen Sie am 11.10. nach Besigheim zur Demo für eine andere Welthandelspolitik - Stoppt TTIP und CETA. Mehr Infos hier

+ Schreiben Sie Ihren Bundestagsabgeordneten!

Heißer Herbst! Auf nach Berlin am 10.Oktober

Für einen gerechten Welthandel - Stoppt TTIP und CETA -

Im Herbst 2015 tritt die Auseinandersetzung um die Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA in die heiße Phase. Beide Abkommen drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln. Es wird höchste Zeit, unseren Protest auf die Straße zu tragen und wzar am 10.Oktober.

Weiterlesen ...

17. April 2015: Info- und Gesprächsabend

Thema: "Einfluss des Umweltgiftes Glyphosat auf wesentliche Körperfunktionen von Mensch und Tier! Wie können wir uns schützen?"
Mit Dr. Krüger und Dr. Ehleiter am 17. April in Marbach a.N.

Dr.KrügerDr.Ehleiter

Wir haben die renommierte Expertin und Wissenschaftlerin Frau Prof.Dr. Monika Krüger (bis April 2014 Leiterin des Instituts für Bakteriologie und Mykologie an der Uni Leipzig) nach Marbach a.N. eingeladen. Sie forscht seit Jahrzehnten zu den Themen „Förderung umweltgerechter, nachhaltiger Landwirtschaft, Ernährungsbildung und Einsatz von Spritzmitteln wie Glyphosat in der Landwirtschaft". Herr Dr.med Helmut Ehleiter praktiziert als Arzt in Backnang.
Wir laden Sie herzlich ein zum Info- und Gesprächsabend am Freitag 17. April 2015 19.30 Uhr im  Schlosskeller Marbach a.N. Strohgasse

Wir haben für Sie hier und auf der Seite "Filme und Videoclips" wichtige Informationen rund um das Thema "Glyphosat zusammengestellt.

 

12. Mai 2015: "Der Bauer und sein Prinz" in Bietigheim-Bissingen

Die BUND-Ortsgruppe Bietigheim-Bissingen zeigt am 12.Mai um 18.15 Uhr den neuen Dokumentar-Kinofilm von Bertram Verhaag über das Ökolandprojekt von Prinz Charles - mehr Infos hier! und auf dieser Seite. Ort: Olympia- und Paradieslichtspiele Bissingen, Steigstraße

Aktionsmonat Mai in Bietigheim und Marbach

3.Mai – Bietigheim auf dem Kelterplatz: KulTour stoppt TTIP, CETA – ein Fest für kulturelle Vielfalt von 14.00 bis 18.00 Uhr.

16.Mai – Marbach a.N.: Demonstration "Wer TIIP/CETA und TiSA sät, wird Genfood ernten und vieles mehr" von 10.00 Uhr bis 13.30 Uhr – Näheres bald hier.

GVO-Anbau in Deutschland? Keine Gentechnik durch die Hintertür!

Schon diesen Herbst könnte genmanipulierter Raps in Deutschland angebaut werden. Der Grund: Der Raps wurde mit einer neuen Technik hergestellt, bei der das Gentechnik-Gesetz nicht zur Anwendung gebracht wird. Weitere Gen-Pflanzen könnten bald folgen. Doch wir wollen keine Gentechnik durch die Hintertür! Schreiben Sie jetzt an Agrarminister Schmidt, damit Gen-Pflanzen vom Acker bleiben.Beteiligen Sie sich an der Online-Aktion hier

Kul tour 15 - ein Fest der kulturellen Vielfalt am 3.Mai in Besigheim

3.Mai - Kult tour 15 - stoppt TTIP, CETA  und TISA - macht Station in Besigheim - ein Fest der kulturellen Vielfalt von 14-18 Uhr auf dem Kelterplatz Besigheim - Hier mehr Infos